Beim Reitsamer

Bild: Innviertler Wadlbeisser.

Liedbiografie/Tonaufnahme:

Dieser Zwiefache wurde von Raphael Trautwein, Bassposaunist der Innviertler Wadlbeisser, in Anlehnung an so manche Probe beim Reitsamer (Name des Elternhauses von Matthias Gfrerer) in Salzburg, Grödig, komponiert.

Die Gruppe Innviertler Wadlbeisser fand sich beim gemeinsamen „Bradl`n“ (zufälliges Aufeinandertreffen und gemeinsames Spielen) im Wirtshaus. Im Laufe der Jahre verlegte sich das öffentliche Schaffen vom Stammtisch auf die Konzertbühne, wo die Gruppe als sogenannte „Brass-Volxmusik-Universalmusiker“ in einer Mischung aus traditioneller Bläsergruppe, Musikkabarett, Heimatabend und Rockkonzert vor das Publikum trat. Die Musikanten sind zum Teil Berufsmusiker, zum Teil in anderen Bereichen Tätige und Studenten. Die Noten des hier zu hörenden Stückes gingen bei einem Computerabsturz verloren. Da die Gruppe das Stück auswendig spielt, wurden dieses nicht nochmals neu aufgezeichnet. 2018 hat sich die Gruppe aufgelöst, das Stück lebt in den Köpfen der Musikanten und damit auch hoffentlich in so manchen geselligen Runden weiter.