Österreichisches VolksLiedWerk
Volksmusikland Österreich
Gstanzlmelodie - Buama stehts z'sam in Kroas
Raimund Zoder bei einer Tanzveranstaltung
Raimund Zoder bei einer Tanzveranstaltung

Audio Player

Diese Gstanzlmelodie ist typisch für das Salzkammergut und wird im Mittelteil abwechselnd mit gepåschten (geklatschten) Teilen zu Landlern, Steirern und Schleunigen gesungen. Der Volkstanzforscher Raimund Zoder (1882-1963) notierte den Text zu einem Schleunigen 1923 in Bad Ischl (Raimund Zoder Volkstanzarchiv ZA 17/AÖV), der Sänger und Musikant Lois Neuper (1924-2014) zeichnete die Melodie mit anderen Vierzeilern 1955 in St. Agatha bei Bad Goisern auf, der Musikant und Volksliedforscher Volker Derschmidt (*1934) veröffentlichte sie als „Steirer“ in Tänze aus Oberösterreich 2, Linz 1998, Nr. 134. Der Text der ersten Strophe fordert alle zu einer tänzerischen Handlung auf. Die Gstanzln variieren und werden von den jeweiligen Ausübenden auch spontan neu gedichtet. 

Im Bild zu sehen ist Raimund Zoder mit der Harmonika bei einer Tanzveranstaltung. Zu hören ist ein Auszug aus dem Salzkammergut-Landla von der Scheissleitnmusi, zu finden auf der CD "1234 gstanzln. fünfzehn landla aus oberösterreich" von HP Falkner.

Noten